Himmel 06. September 2016

Besonders unschön fand ich den Himmel meines Bullis. Grau, fad und irgendwie usselig sah er aus. „Das kann nicht so bleiben“ dachte ich mir.

Also habe ich mir einen schönen Möbelstoff und beidseitig klebendes Textilklebeband (ähnlich dem Teppichklebeband) besorgt. Nachdem ich sämtliche Seitenverkleidung des Busses ausgebaut habe (natürlich nicht alleine – ein großer Dank geht hier an meinen wundervollen Freund), konnte ich den Himmel komplett herausnehmen. Er besteht aus einem Material, welches ich nicht genauer benennen kann. Ich würde es als geformten Hartschaum mit Stoff beklebt beschreiben. Auf jeden Fall ist er sehr fragil und bricht relativ leicht. Also ist beim Transport des Himmels und der weiteren Bearbeitung Vorsicht geboten.

Um den neuen Stoff auf dem Himmel sicher zu fixieren, habe ich diesen komplett mit dem doppelseitigen Klebeband beklebt. Das ist eine zeitaufwendige und etwas kniffelige Angelegenheit, lohnt sich aber.

Fertig sieht das Ergebnis dann so aus:

Nun noch das Klebeband freilegen, den neuen Stoff möglichst ohne Blasen und Falten auflegen und überall fest andrücken.

 

Leider habe ich vergessen, diesen Schritt zu fotografieren.

 

Den neuen Stoff mit einem Rand von etwa 5cm ringsum abschneiden, den Himmel wenden und zum fixieren des Stoffs auf der Rückseite des Himmels ebenfalls eine Bahn Klebeband aufbringen. Schutz abziehen und den Überstand auch hier fest andrücken. Fertig.

 

Auch hier habe ich das Fotografieren leider vergessen.

 

Jetzt nur noch den Himmel und die Seitenteile im Bus wieder einbauen und fertig ist ein optisch völlig anderer, besser aussehender Bus. Ich war wirklich überrascht, was so ein neuer Himmel für eine optische Wirkung hat.

Und wieder ist ein weiterer Schritt auf dem Weg zu meinem „Traum Bulli“  getan.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.