Türverkleidung 18.August 2016

Da die doch mittlerweile sehr schmantigen und ausgeblichenen Innentür-Verkleidungen so gar nicht in mein Konzept von einem „hübschen“ Bulli passen, habe ich diese kurzerhand eingefärbt.

Dazu habe ich mir Textilfarbe in schwarz zum Sprühen für den Automobilbedarf besorgt, die Türen in mühevoller und fummeliger Kleinarbeit mit handelsüblicher Malerfolie und Kreppband abgeklebt und losgelegt.

Anfangs war ich von dem Ergebnis recht zufrieden. Es stellte sich jedoch heraus, dass die Farbe relativ schnell ausbleicht. Da ich mittlerweile im Internet auf eine Anleitung zum Färben von Textilien mit Acrylfarbe gestoßen bin, und mit dieser Technik bereits die Armlehnen gefärbt habe (siehe Beitrag: Armlehnen 27. November 2016), werde ich hier wohl noch einmal den Pinsel schwingen und nachfärben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.